page logo & home link

Unternehmensauskunft Österreich

Gummi- und Kunststoffwaren

Diese Branche im Branchenbuch umfasst aktuell 4 Unternehmen aus der Branche Gummi- und Kunststoffwaren.

Mit einem Klick auf die hier aufgeführten Unterbranchen können Sie ihre Suche weiter einschränken:

Die Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren zählt in Deutschland zur chemischen Industrie. Zu der Branche zählen Unternehmen, die Gummi (synthetischen Kautschuk) und Kunststoff sowohl herstellen, als auch weiterverarbeiten. Ein oft vergessener Zweig der Gummi- und Kunststoffindustrie sind Recyclingunternehmen. Diese bereiten alte Plastikflaschen und andere kunststoffhaltige Abfälle wieder auf.

Gummi- und Kunststoffwaren werden vor allem für die Herstellung für Verpackungen eingesetzt. Aber auch die Bau-, Automobil- und Elektroindustrie zählen zu den Hauptabnehmern. Die eingesetzten Verfahren im Bereich der Kunststoffe sind überwiegend das Spritzgießen, Blasformen, Folienblasen, Tiefziehen oder Extrudieren. Mit Hilfe dieser Verfahren lassen sich Gummi- und Kunststoffwaren in nahezu jede Geometrie bringen. An den Werkstoffen führt im Alltag kein Weg mehr vorbei. Egal ob im Auto, in der Küche oder Badezimmer, überall gibt es Gegenstände aus Kunststoff.

Um die vielseitigen Produkte herzustellen, gibt es eine mindestens genauso vielfältige und große Anzahl an Berufen, die sich in dieser Branche ausüben lassen. Da sind unter anderen die Verfahrenstechnikerinnen für Kunststoff- und Kautschuktechnik oder Packmitteltechnologinnen zu nennen. Neben den Berufen zur Herstellung sind die Berufe der Werkstoffprüfungen auch in diesem Bereich von hoher Wichtigkeit. Ebenfalls Berufe zur Reparatur sind für die Branche von Relevanz. Dazu zählt zum Beispiel der/die Mechaniker/in für Reifen- und Vulkanisationstechnik. Das Berufsfeld kann in den Fachrichtungen Reifen- und Fahrwerktechnik ausgeübt werden, in dem man vorranging für die Instandhaltung von Automobilen verantwortlich ist.

Gummi- und Kunststoffwaren sind trotz der Maßnahmen zur Vermeidung von Kunststoffen weiter auf Wachstumskurs. Die Unternehmen, bei denen es sich überwiegend um kleine und mittlere Unternehmen (KMU´s) handelt, haben 2018 über 83 Mrd. Euro erwirtschaftet. Über 1.700 Unternehmen mit fast 300.000 Mitarbeitern haben zu diesem Ergebnis beigetragen. Der Großteil des Umsatzes entfiel dabei mit 59 Mrd. Euro auf die Kunststoffindustrie. Die größte Herausforderung der Branche liegt zukünftig im aufkommenden Fachkräftemangel, der Arbeitsverdichtung und einer unausgewogenen Altersstruktur.

Neue Unternehmen 4 Einträge gefunden

Seitenaufbau in 0.280 Sekunden 02.05.2022 09:57:42 (9240f)
Unternehmensauskunft verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anbieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos